Novak Djokovic: "Möglich, dass ich mit 40 Jahren noch spiele"

Novak Djokovic denkt trotz der Tennis-Pause an seine zwei großen Ziele, um der erfolgreichste Tennisspieler aller Zeiten zu werden - und plant langfristig.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 17.05.2020, 13:41 Uhr

Novak Djokovic befürwortet Damen-Variante des ATP-Cup
© Getty Images
Novak Djokovic

"Ich habe immer ein großes Vertrauen in mich selbst", sagte Djokovic in der US-Show "In Depth with Graham Bensinger" auf die Frage, ob er denn die meisten Grand-Slam-Turniere gewinnen könne. Alles hänge schließlich mit allem zusammen - Selbsvertrauen mit dem Glauben an sich selbst, der Klarheit und dem Spaß und der Liebe daran, was man im Leben tue. "Ich glaube daran, dass ich die meisten Grand-Slam-Turniere gewinnen und den Rekord für die meisten Wochen auf Platz 1 in der Welt brechen kann. Das sind ganz klar meine Ziele."/

Die ganze Reise im Tennis habe ohnehin ihn gefunden. "Ich glaube daran, dass der Weg dich findet, nicht nur umgekehrt", gab sich Djokovic gewohnt philosophisch. "Ich denke also, dass ich immer noch ein paar Dinge zu tun habe in diesem Sport."

Djokovic liegt im aktuellen "Grand-Slam-Rennen" zurzeit mit 17 Majors an dritter Stelle nach Roger Federer mit 20 und Rafael Nadal mit 19. Zurzeit ist er jedoch zum Zuschauen verdammt, die internationale Tennistour steht mindestens bis zum 31. Juli still. Wimbledon wurde bereits abgesagt, die French Open auf Ende September verschoben, die US Open prüfen noch eine mögliche Austragung.

Djokovic mit 40 Jahren noch auf der Tour?

Allerdings sei der Run auf die Rekorde nicht das Einzige, was ihn motiviere. Was ihn täglich antreibe, sei vielmehr der Wunsch nach persönlichem Wachstum.

Ob er sich vorstellen könne, auch mit 40 Jahren noch zu spielen? Hier musste Djokovic lachen - und kurz innehalten. "Ich glaube nicht an Limits", sagte er dann. "Aber ich will definitiv langfristig schauen. "Alles muss im Einklang mit meiner Familie und meinem privaten Leben stehen." Ihm sei klar, dass das Tempo und die Zahl der Turniere sich bald verringern müsse. "Ich werde nicht weiterhin in dieser Intensität mit dieser Zahl an Turnieren und der vielen Reiserei spielen", so Djokovic, der am 22. Mai seinen 33. Geburtstag feiern wird. "Es ist also möglich, dass ich noch mit 40 Jahren spiele. Aber dann vielleicht nur noch mit dem Fokus auf den größten Turnieren - und auf denen, die mir das Meiste bedeuten."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

03.08.2020

"Richtig dreckig behandelt worden" - Eklat um Leonie Küng in Schweizer Nationalliga

05.08.2020

French-Open-Finalist Mariano Puerta - „Vertraut niemandem“

06.08.2020

Auch French-Open-Start von Rafael Nadal fraglich?

07.08.2020

Gilles Simon setzt auf die Generation Thiem

05.08.2020

US Open: So sehen die neuen, strengeren Regeln aus

von Florian Goosmann

Sonntag
17.05.2020, 17:31 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.05.2020, 13:41 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak