Petkovic: "Steffi-Graf-Stadion sieht mit Rasen mega-cool aus!“

Ein Rasenturnier der etwas anderen Art steht ab dem 13. Juli in Berlin auf dem Programm - mit Julia Görges, Dominic Thiem, Alexander Zverev und Andrea Petkovic. Die hat schon mal ein paar Bälle probegeschlagen.

von PM / tennisnet
zuletzt bearbeitet: 25.06.2020, 15:20 Uhr

Andrea Petkovic
© Matthias Koch
Andrea Petkovic

Einen Kurzaufenthalt in Berlin nützte Andrea Petkovic in dieser Woche dazu, um eine Stippvisite im Steffi-Graf-Stadion zu machen und dort für einen TV-Beitrag auch einige Bälle über ein kleines Netz auf dem Centre Court zu schlagen, auf dem vom 13. bis 15. Juli 2020 auf Rasen das erste von zwei Tennisturnieren im Rahmen der bett1ACES ausgetragen wird. Der zweite Event wird dann nach einem Ruhetag vom 17. bis 19. Juli 2020 im Hangar 6 am Flughafen Tempelhof auf Hardcourt gespielt. Die Gewinnerin von sechs WTA-Turnieren war von der neuen Rasenauflage im LTTC „Rot-Weiß“ e.V. begeistert

„Das Steffi-Graf-Stadion sieht mit Rasen mega-cool aus! Wenn ich den Platz so auf mich wirken lasse, dann wird die Freude auf die bett1ACES immer größer. Mit der Perspektive, Mitte Juli in Berlin nach der langen Pause endlich wieder wettkampfmäßiges Tennis spielen zu können, macht auch das Training so richtig Spaß. Innerhalb einer Woche zuerst im Steffi-Graf-Stadion auf Rasen und dann im Hangar 6 des Flughafens Tempelhof auf Hardcourt anzutreten, ist eine ganz besondere Herausforderung. Die Gegnerinnen sind mit den beiden Top-Ten-Spielerinnen Elina Svitolina und Kiki Bertens sowie Wimbledonsiegerin Petra Kvitova und Julia Görges extrem stark. Berlin wird zeigen, wo ich im Vergleich mit der Konkurrenz stehe“, war die Vorfreude von Petkovic auf die bett1ACES deutlich herauszuhören.

Andrea Petkovic
Andrea Petkovic

In Berlin stehen in der kommenden Woche zwei Einzelturniere auf dem Programm. Bei den Damen sind Elina Svitolina (UKR/WTA-Nummer 5), Kiki Bertens (NED/WTA-7), Petra Kvitova (CZE/WTA-12), Julia Görges (GER/WTA-38) und Andrea Petkovic (GER/WTA-87) dabei, bei den Herren sind Dominic Thiem (AUT/ATP-Nummer 3), Alexander Zverev (GER/ATP-7), Nick Kyrgios (AUS/ATP-40), Jannik Sinner (ITA/ATP-73) und der frühere Weltranglisten-Zweite Tommy Haas (GER).

Vom 13. bis 15. Juli 2020 werden die ersten Wettbewerbe auf Rasen am Centre Court des Steffi-Graf-Stadions im LTTC „Rot-Weiß“ e.V. absolviert. Zum Auftakt finden jeweils zwei Viertelfinalpartien statt, die Sieger treffen am zweiten Tag auf die zwei topgereihten Stars bei Damen und Herren, die für das Halbfinale gesetzt sind. Am dritten Tag stehen die Endspiele sowie die Matches um Platz drei auf dem Programm. Somit werden an jedem der drei Spieltage vier Partien ausgetragen. Dieses Format kommt nach einem Ruhetag auch vom 17. bis 19. Juli 2020 auf Hardcourt im Hangar 6 des Flughafens Tempelhof zur Anwendung.

Es wird um ein Gesamt-Preisgeld von 200.000 Euro gespielt, wobei es bei Damen und Herren um jeweils 100.000 Euro geht.

Hot Meistgelesen

21.09.2020

French Open: Erste Coronavirus-Fälle aufgetreten - mindestens sechs Spieler betroffen

22.09.2020

French Open: Nach Corona-Ausschluss - Damir Dzumhur droht mit Klage

22.09.2020

ATP Hamburg: Daniil Medvedev verliert zum Auftakt, gemischte Gefühle bei den Deutschen

22.09.2020

Bresnik traut Thiem fünf bis zehn Grand-Slam-Titel zu

21.09.2020

ATP Rom: Novak Djokovic schlägt Diego Schwartzman und holt 36. ATP-Masters-1000-Titel

von PM / tennisnet

Donnerstag
25.06.2020, 16:18 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.06.2020, 15:20 Uhr