Rafael Nadal schlägt Daniil Medvedev und holt sich fünften Titel in Kanada

Rafael Nadal hat am Sonntagabend zum fünften Mal den Titel bei den Canadian Open gewonnen. Der Spanier setzte sich im Finale des ATP Masters 1000 von Montreal gegen Daniil Medvedev nach 71 Minuten mit 6:3, 6:0 durch.

von Lukas Zahrer
zuletzt bearbeitet: 11.08.2019, 23:48 Uhr

Es war Nadals 35. Titel bei einem Turnier der Masters-Kategorie im 51. Finale. Zum zehnten Mal holt er sich einen Masters-Titel auf Hartplatz. Zum ersten Mal in seiner Karriere verteidigte er auf diesem Belag einen Turniersieg.

"Das erste Game war wichtig. Er durfte keinen Vorteil bekommen. Der Beginn ist immer trickreich, denn er hatte ein hohes Selbstvertrauen. Glücklicherweise hielt ich den Aufschlag und dann spielte ich das beste Tennis der Woche", sagte Nadal nach der Partie.

"Ich muss Rafel gratulieren. Du bist ein großartiger Champion. Du hattest ein unglaubliches Turnier", sagte Medvedev, der bei der Siegerehrung einen trotz der deutlichen Niederlage gut gelaunten Eindruck machte.

Medvedev zeigte gleich zu Beginn des Matches sein bestes Tennis. Im ersten Game gingen Ballwechsel über 24 und 32 Schläge an den Russen, Nadal brachte seinen Aufschlag jedoch nach einem abgewehrten Breakball durch. 

Wenig später war es der Spanier selbst, der im vierten Game seine zweite Breakchance verwandelte. Nach 41 Minuten war der erste Satz auf seinem Konto. 

Rafael Nadal mit perfekter Leistung im zweiten Satz

Den Schwung nahm der 33-Jährige in den zweiten Satz mit, als er seinem Gegner gleich drei Mal den Aufschlag abnahm. Die Partie war schnell entschieden, weil Medvedev sich im Vergleich zur gesamten Woche ungewohnt schwach beim Aufschlag zeigte und deutlich mehr Fehler als die ehemalige Nummer eins der Welt machte.

Mit seinem Sieg in Montreal festigte Nadal, der zwölf Winner und 13 unerzwungene Fehler machte, seine Position als erster Verfolger in der ATP-Weltrangliste. Er wird bei den US Open an Nummer zwei gesetzt sein. Medvedev rückt mit dem Finaleinzug immerhin auf Platz acht vor und überholt seinen Landsmann Karen Khachanov. Ab Montag ist er damit der bestplatzierte Russe im Ranking.

Einen möglichen Rückzug für das nächste Masters-Turnier in Cincinnati in der kommenden Woche wollte sich Nadal zunächst offenhalten.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

14.10.2019

Dominic Thiem bei den ATP Finals - drei Starts, drei Match-Siege

von Lukas Zahrer

Sonntag
11.08.2019, 23:24 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.08.2019, 23:48 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael