Roger Federer holt zehnten Halle-Titel - David Goffin ohne Chance

Roger Federer hat am Sonntag seinen zehnten Titel beim ATP-Rasenturnier in Halle gewonnen. Der Schweizer bezwang im Finale David Goffin souverän in zwei Sätzen mit 7:6, 6:1 und sicherte sich seinen 102. Turniersieg auf der ATP-Tour.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.06.2019, 15:06 Uhr

Beide starteten sicher bei ihren eigenen Aufschlagspielen, ehe sich Federer beim Stand von 2:2 plötzlich einem 0:40 gegenüber sah. Doch der Routinier zog den Kopf aus der Schlinge, wehrte alle Breakchancen Goffins ab und spielte sich in einen Tiebreak. 

Dort zog Federer mit zwei Mini-Breaks schnell auf 5:1 davon und ließ sich den Vorteil nicht mehr nehmen. Goffins Widerstand schien gebrochen, er begann den zweiten Satz mit einem Aufschlagverlust und erholte sich von dem Rückschlag nicht mehr.

"Ich hatte gute Chancen im ersten Satz, der sehr intensiv war. Du musst die Chancen gegen Federer aber nutzen. Ich gratuliere ihm, er war im zweiten Satz klar stärker", sagte Goffin.

Roger Federer ältester Turniersieger seit über 40 Jahren

Federer, der 83 Prozent der Punkte nach dem ersten Aufschlag gewann (Goffin: 66%), ist damit der älteste Spieler, der einen Titel auf der Tour feiert, seit Ken Rosewall 1977 im Alter von 43 das Turnier in Hong Kong gewann. Nur Nadal hat bei ein und demselben Turnier öfter triumphiert als Federer in Halle.

"David war eigentlich in den ersten zehn Games besser. Vielleicht hat er dann die Linien zu viel gesucht, aber so läuft es auf dem Rasen. Ich kann es kaum fassen, dass ich eines Tages über meinen zehnten Turniersieg sprechen darf", sagte Federer nach der Partie.

"Er ist ein fairer Spieler und ein guter Typ. Ich hoffe, dass er es bald wieder in die Top-10 schafft, denn solche Spieler braucht das Tennis."

Federer ist der erste Spieler, der im Kalenderjahr 2019 drei ATP-Titel gewinnt. Auf die Bestmarke von Jimmy Connors fehlen ihm nur noch sieben Pokale. In Wimbledon ist Federer somit auch fix an Nummer zwei gesetzt. Damit entgeht er einem möglichen Halbfinale mit Novak Djokovic, könnte dort aber auf die Nummer drei der Setzliste, Rafael Nadal, treffen.

Federer kassierte ein Preisgeld in Höhe von 429.955 Euro.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Meistgelesen

19.10.2019

Roger Federer: Karriere danach? "Würde gerne in Rafael Nadals Akademie trainieren"

19.10.2019

Alexander Volkov mit nur 52 Jahren verstorben

18.10.2019

„Karlovic mit Titten“ - Doi-Trainer mit sexistischem Aussetzer

19.10.2019

ATP: Handyverbot bei Nadals Hochzeit auf Mallorca

20.10.2019

ATP Basel: Federer droht frühes Duell mit Wawrinka, Zverev eröffnet gegen Fritz

von tennisnet.com

Sonntag
23.06.2019, 14:32 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.06.2019, 15:06 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger