WTA Finals: Asheigh Barty besiegt angeschlagene Belinda Bencic

Die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty hat ihr erstes Match bei den WTA Finals in Shenzhen gewonnen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 27.10.2019, 14:50 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Ashleigh Barty
© Getty Images
Ashleigh Barty

Die Australierin schlug Belinda Bencic aus der Schweiz mit 5:7, 6:1 und 6:2. Nach Probleme zu Beginn fand Barty im Laufe des Matches mehr zu ihrem Spiel, am Ende waren es 30 Winner bei 29 Fehlern ohne Not bei ihr.

Bencic allerdings schien angeschlagen, nahm nach dem zweiten Satz eine medizinische Auszeit. 17 Gewinnschläge bei 30 unerzwungenen Fehlern standen zum Schluss bei ihr in der Statistik. Barty ließ vor allem bei eigenem Aufschlag wenig zu, Bencic hatte nur zwei Breakchancen im gesamten Match.

Durch ihren Sieg sicherte sich die French-Open-Siegerin Barty auch die Nummer 1 zum Jahresende.

Zuvor hatte bereits Naomi Osaka in drei Sätzen gegen Petra Kvitova gesiegt.

Am Montag ist die lila Gruppe dran, ab 11.30 Uhr spielt Karolina Pliskova gegen Elina Svitolina, im Anschluss Bianca Andreescu gegen Simona Halep.

Zur Auslosung der WTA Finals

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von Florian Goosmann

Sonntag
27.10.2019, 14:38 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.10.2019, 14:50 Uhr