WTA: Nach Missbrauchs-Vorwürfen - Peng Shuai spurlos verschwunden

Nachdem die Profispielerin Peng Shuai Vorwürfe öffentlich gemacht hatte, von einem hochrangigen  chinesischen Politiker zum Sex gezwungen worden zu sein, ist sie nun verschwunden.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.11.2021, 20:37 Uhr

© Getty Images
Laut der Tageszeitung „Daily Mail“ soll Peng Shuai spurlos verschwunden sein

Eine Geschichte die Angst macht und gleichzeitig schockiert, auch wenn die bestätigte Informationslage derzeit noch sehr dünn ist: Laut der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ scheint die ehemalige Nummer eins im Damen-Doppel, Peng Shuai, nach den Übergriffs-Vorwürfen gegenüber dem chinesischen Spitzenpolitiker Zhang Gaoli von der Bildfläche verschwunden zu sein.

WTA fordert transparente Untersuchung

Wie berichtet, war die zweifache Grand-Slam-Siegerin per Weibo, das chinesische Pendant zu Facebook, mit schweren Anschuldigungen an die Öffentlichkeit getreten. Ihren Aussagen zufolge, habe sie der heute 75-Jährige Ex-Vizepremier der Volksrepublik China mehrere Male gegen ihren Willen zum Sex gezwungen. Das viel beachtete Posting Pengs war keine 30 Minuten lang online, bevor auch ihr kompletter Account gelöscht wurde.

WTA-Präsident Steve Simon hatte diese Woche noch gefordert, die von der 35-jährigen Spitzenspielerin geäußerten Missbrauchsvorwürfe „vollständig, fair und transparent“ zu untersuchen. Bleibt zu hoffen, dass es in den nächsten Wochen und Monaten noch etwas zu durchleuchten gibt. Die repressive kommunistische Regierung in China ist nicht gerade für ihre rechtsstaatlichen Methoden bekannt. 

Hot Meistgelesen

16.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev: "Nicht fair, dass jemand herkommt und nicht spielen kann"

01.02.2017

Federer: "Der Zeitpunkt ist gekommen"

18.01.2022

Australian Open: Medvedev und Rublev starten souverän, Ruud zieht zurück

20.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev auf Kollisionskurs mit Rafael Nadal: "Dürfen auf ihn nicht vergessen"

21.01.2022

Australian Open: Berrettini schlägt Alcaraz in Wahnsinns-Match!

von tennisnet.com

Sonntag
14.11.2021, 20:23 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.11.2021, 20:37 Uhr