WTA-Weltrangliste: Australian-Open-Siegerin Kenin erstmals in den Top 10

Sofia Kenin hat sich dank ihres Sieges bei den Australian Open erstmals unter die Top 10 der Welt gespielt. Aufwärts ging es auch für Belinda Bencic.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 03.02.2020, 11:08 Uhr

Sofia Kenin ist in Melbourne noch nicht am Ende
© Getty Images
Sofia Kenin

Kenin machte acht Plätze gut und rangiert in dieser Woche auf Platz 7 der Welt - und ist damit beste US-Amerikanerin vor Serena Williams auf der 9.

An der Spitze steht weiterhin Ashleigh Barty, gefolgt von Simona Halep und Karolina Pliskova, die ihre Plätze tauschten. Elina Svitolina ist Vierte. 

Mit einem neuen High-Ranking: Belinda Bencic, die erstmals auf Platz 5 der Welt steht. Für die Siegerin aus 2019, Naomi Osaka, ging es hingegen um sechs Plätze abwärts auf Rang 10. Melbourne-Finalistin und Ex-Nummer-1 Garbine Muguruza holte 16 Plätze auf und ist 16.

Kerber ist beste Deutsche

Angelique Kerber steht auf Platz 20, Julia Görges verbesserte sich um acht Ränge und ist nun die 31. Überraschungs-Viertelfinalistin Ons Jabeur knackte indes erstmals die Top 50. Für Youngster Cori Gauff, jetzt 51. der Welt, sollte dies ebenfalls nur eine Frage der Zeit sein.

Aus deutscher Sicht noch unter den Top 100: Laura Siegemund (73.), Andrea Petkovic (80.), Tatjana Maria (91.).

In Österreich ist Barbara Haas mit Rang 139 die derzeit Beste.

Zur aktuellen WTA-Weltrangliste

Hot Meistgelesen

22.02.2021

25-Millimeter-Riss: Novak Djokovics Verletzung hat sich verschlimmert

22.02.2021

Andy Murray sieht NextGen noch recht weit von "Big Three" entfernt

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

22.02.2021

Boris Becker: "Roger Federer kann noch immer Wimbledon gewinnen"

von Florian Goosmann

Montag
03.02.2020, 11:50 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.02.2020, 11:08 Uhr