ATP Masters Monte Carlo live: Tsitsipas vs Rublev - zum Nachlesen im Matchtracker

Stefanos Tsitsipas und Andrey Rublev spielen um den Masters-Titel in Monte Carlo. Das Finale gibt's live ab 14.30 Uhr im TV und Livestream bei Sky und in unserem Matchtracker! (Zum Spielbericht!)

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 18.04.2021, 16:21 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev
© Getty Images
Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev

Tsitsipas hatte im Halbfinale den tollen Lauf von Dan Evans beendet, der im Achtelfinale gegen Novak Djokovic gewonnen und diesen Sieg im Viertelfinale gegen David Goffin bestätigt hatte. Rublev zeigte nach seinem Sensationssieg über den elffachen Monte-Carlo-Champ Rafael Nadal auch gegen Casper Ruud seine Dominanz in den letzten Monaten./

Diese will er nun erstmals auch im Finale eines Masters-Turniers beweisen, denn es war trotz der Erfolge bei den 250ern und 500ern der kleine Makel, der Rublev bislang anhaftete: dass es bislang nicht bei den ganz großen Turnieren für die ganz großen Siege langte. Zuletzt hatte Rublev in Miami erstmals das Halbfinale bei einem 1000er-Turnier erreicht, wa dort jedoch dem späteren Champ Hubert Hurkacz unterlegen. "Das lag an meinen Emotionen", so Rublev rückblickend. "Wenn man lernen will, muss man das verbessern." In dieser Woche habe er seine Emotionen gut unter Kontrolle, erklärte der 23-Jährige, "darum läuft es so gut". Daher habe er doch noch gegen Nadal gewonnen, als dieser den zweiten Satz gedreht habe, und auch im Halbfinale gegen Ruud. "Auch da bin ich nicht durchgedreht, sondern bin fokussiert geblieben."

Das ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo gibt es live und exklusiv im TV und Livestream bei Sky.

Tsitsipas: "Noch ordentlich Kraft übrig"

Gegner Tsitsipas indes hatte eine recht entspannte Woche in Monaco - er feierte ausschließlich Zweisatz-Sieg auf dem Weg ins Endspiel, auch Dan Evans hatte im Halbfinale beim 6:2, 6:1 keine Chance. "Ich habe noch ordentlich Kraft übrig", kündigte er entsprechend an.

Die Ausgangslage vorm Finale ist recht ausgeglichen: 3:3 steht's im direkten Vergleich zwischen Tsitsipas und Rublev, 1:1 hierbei auf Sand. Beide warten noch auf ihren ersten Sieg bei einem 1000er-Turnier. Tsitsipas hat indes bereits die ATP Finals 2019 gewonnen - ein 500er-, 1000er- oder ein Grand-Slam-Turnier steht jedoch noch aus. Und Rublev: Siegte bislang bei vier 500er-Events, nun soll der nächste Schritt folgen.

Das ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo gibt es live und exklusiv im TV und Livestream bei Sky.

Wo kommt Tsitsipas gegen Rublev?

Das Monte-Carlo-Finale zwischen Stefanos Tsitsipas und Andrey Rublev ist ab 14.30 Uhr angesetzt. Im TV und via Livestream überträgt Sky, bei uns seid ihr im Matchtracker dabei!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos
Rublev Andrey

Hot Meistgelesen

08.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem mit guter Auslosung, Alexander Zverev blüht Viertelfinal-Rematch gegen Rafael Nadal

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Alexander Zverev schlägt Dominic Thiem und steht im Finale

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Zverev gewinnt gegen Nadal - im Halbfinale gegen Thiem

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Rafael Nadal - Ein Rückschritt in zweierlei Hinsicht

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Halbfinale! Dominic Thiem schlägt Aufschlagmaschine John Isner

von Florian Goosmann

Sonntag
18.04.2021, 14:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.04.2021, 16:21 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos
Rublev Andrey