Federer und Murray ärgern Nadal: „Gewinnt 52 Mal die French Open und weiß nicht, wie Instagram geht“

Rafael Nadal hat sich am Montagabend zum ersten Mal an Instagram live versucht – sehr zum Vergnügen von Roger Federer und Andy Murray.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 21.04.2020, 10:03 Uhr

Dabei hatte „Rafa“ direkt gewarnt – dies sei das erste Instagram live seines Lebens! Doch wenn er auf Verständnis gehofft hatte, war er bei Andy Murray und Roger Federer an der falschen Adresse./

Während Nadal einige Fragen seiner Fans auf Englisch und Spanisch beantwortete, winkten sich auch Federer und Murray hinzu. „Andy, trägst du deinen Kilt“, fragte Federer – bezugnehmend auf Murrays kürzlich veröffentlichtem Foto im Schottenrock. „Haha, ich hab den Kilt an“, antwortete Murray. „True Scotsman.“

Dann unterbrach Nadal. „Wartet Leute, ich habe Roger hier, ich glaube er will dabei sein“. Und dann verging die Zeit… und noch mehr Zeit. „Sorry, Leute, ist mein erstes Instagram live, ist also nicht so einfach für mich“, bat Nadal. Was natürlich Futter für Murray bot: Ob denn jemand in den Kommentaren bitte erklären könne, wie das gehe..? Und: "52 mal die French Open gewonnen, aber keine Ahnung, wie Instagram geht."

Und dann war Federer plötzlich da. „Haben wir‘s endlich geschafft!? Ich weiß gar nicht, wessen Fehler das war…“ Antwort Nadal: „Sicher meiner. Wir sind zu alt dafür.“

Federer: Brauche keine dritte OP"

Ein paar gute Infos gab es auch. Ja, den Familien gehe es gut, und nein, er habe seit Indian Wells keinen Schläger angefasst, erklärte Nadal. Das wiederum sorgte für Freude bei Federer: „Perfekt! Da kannst du kein Tennis mehr spielen, wenn es wieder losgeht!“

Federer selbst gehe es gut, die Reha sei ordentlich verlaufen in den ersten sechs Wochen, dann etwas langsamer, jetzt gehe es wieder besser. Aktuell bestehe ja ohnehin keine Eile. Er spiele ab und an gegen die Ballwand, mache Fitness und Reha. Die zweite OP sei etwas einfacher gewesen, „aber ich brauche keine dritte.“

Eins wollte Federer dann noch wissen: Rafa sei ja Rechtshänder und spiele mit links, so heißt es immer. „Eine Legende“, so Nadal, „ich kann gar nicht mit rechts spielen. Ich schreibe rechts, aber Tennis und Fußball geht mit rechts gar nicht.“ Was Federer beruhigte: „Dann kann ich nicht böse sein, dann ist es natürlich.“

Murray spielt als Nadal gegen Federer

Dann kam der Auftritt von „Lästerer“ Murray. „Es war sehr amüsant, dir hier zuzusehen“, amüsierte sich der Schotte über Nadals Instagram-Versuche.

Ach ja, Nadal spiele ja die Virtual Madrid Open, ob er denn tatsächlich drei, vier Stunden am Tag trainiere, wie man so höre? „Ich mache nichts anderes“, so Nadal grinsend. Nein – in Wirklichkeit habe er heute sein erstes Match gespielt.

Murray hingegen gestand, dass er vergangene Nacht gezockt habe. „Als du. Gegen Roger.“ Nadal: „Und, hast du immer auf die Rückhand gespielt?“

„Es ging für einen Satz super“, so Murray, der offenbar einen Fehler im Spiel entdeckt hat. „Dann wurde dein Typ total müde. Das habe ich bei dir noch nie erlebt.“

Instagram-Chat zwischen Nadal, Federer und Murray - hier könnt ihr ihn schauen!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Nadal Rafael
Murray Andy

Hot Meistgelesen

03.08.2020

"Richtig dreckig behandelt worden" - Eklat um Leonie Küng in Schweizer Nationalliga

05.08.2020

French-Open-Finalist Mariano Puerta - „Vertraut niemandem“

06.08.2020

Auch French-Open-Start von Rafael Nadal fraglich?

07.08.2020

Gilles Simon setzt auf die Generation Thiem

05.08.2020

US Open: So sehen die neuen, strengeren Regeln aus

von Florian Goosmann

Dienstag
21.04.2020, 08:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.04.2020, 10:03 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Nadal Rafael
Murray Andy