Laver Cup: Roger Federer und Alexander Zverev siegen im Doppel

Roger Federer und Alexander Zverev haben am Freitagabend den dritten Punkt für Team Europe eingefahren. Im tagesabschließenden Doppel siegte die schweizerisch-deutsche Kombi mit 6:3, 7:5 gegen Denis Shapovalov und Jack Sock.

von Florian Goosmann aus Genf
zuletzt bearbeitet: 20.09.2019, 22:36 Uhr

Alexander Zverev, Roger Federer
© Getty Images
Alexander Zverev, Roger Federer

Bei der Auftakt-Pressekonferenz war selbst Roger Federer etwas erstaunt. Teamchef Björn Borg hatte gerade nebenbei erwähnt, dass einzig Rafael Nadal und Federer mit ihrem Sieg beim Laver Cup 2017 im Doppel gepunktet hatten - alle anderen Doppel hatte Team Europe in den vergangenen beiden Jahren verloren./

"Diese Bilanz müssen wir verbessern", meinte der Maestro - der dies am Freitagabend an der Seite von Alexander Zverev versuchte. Beide hatten im Vorjahr bereits zusammengespielt, da aber gegen John Isner und Jack Sock verloren.

Sock stand nun wieder auf der anderen Seite, er war der bislang punktstärkste Spieler des Laver Cups (mit zehn Punkten in den vergangenen beiden Jahren) - und im Vorjahr nicht zufällig zweifacher Major-Sieger im Doppel (in Wimbledon und bei den US Open).

Federer und Zverev erwischten in diesem Jahr den besseren Start. Zwar mussten beide zunächst Breakchancen für Team World abwehren, nahmen Shapovalov danach jedoch zu null den Aufschlag ab und zogen auf 4:1 davon. Vor allem Federer - ausgestattet mit einem Team-Europe-blauen Special-Limited-Collectors-Racket - ließ hierbei immer wieder sein Netzspiel aufblitzen, Zuschauer Nick Kyrgios indes versüßte sich die Wartezeit mit einem Teller Tortellini.

Vier Satzbälle ließen Federer und Zverev kurze Zeit später bei Aufschlag des Deutschen erst mal aus, ein zu langer Return von Sock brachte letztlich die Führung.

Federer/Zverev auch in Durchgang 2 mit früher Führung

In Satz zwei verpassten Shapovalov und Sock trotz zweier Spielbälle die Chance zur Führung, Federer und Zverev breakten zum 1:0 und bewahrten auch beim Spiel zum 3:1 Nervenstärke, als sie vier Breakbälle beim Aufschlag des Schweizers abwehrten. Ein Aufschlagspiel später war der Schweizer dank guter Aktionen von Sock jedoch fällig - 4:4. 

Das Momentum lag nun bei Team World: Zverev sah sich beim 4:5 einem 0:40 gegenüber, servierte sich aber mit drei guten ersten Aufschlägen zum Einstand und peitschte die 17.000 Zuschauer auf. Die sahen kurz später Roger Federer am Boden - beim Versuch zu kreuzen war ein Shapovalov-Return dann doch zu hart. Aber: nix passiert. Drei weitere Chancen zum Satzgewinn ließen Shapovalov und Sock noch aus (Sock returnierte einmal nur knapp am kreuzenden Federer ins Aus); am Ende besorgte der Maestro mit zwei entschlossenen Rückhand-Smashs das 5:5.

Das entscheidende Break offerierte schließlich Shapovalov mit einem Doppelfehler, Federer servierte dann zum Matchgewinn aus.

"Wir Tennisspieler reisen das gesamte Jahr in der Welt herum, es ist einfach toll, zu Hause zu spielen", bedankte sich Federer auf dem Platz beim Publikum. "Ich fühle mich frisch und ausgeruht, hatte Familienzeit, meinem Rücken geht's gut", so der 20-fache Major-Champ weiter - er wird wohl am Samstag auch im Einzel an den Start gehen.

Nach den Siegen von Dominic Thiem gegen Denis Shapovalov, Stefanos Tsitsipas gegen Taylor Fritz und Sock über Fabio Fognini geht Team Europe damit mit 3:1 aus dem Premierentag. Am Samstag geht es dann pro Match um zwei Zähler.

Bei Mr Green Sportwetten auf alle Matches beim Laver Cup setzen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Federer Roger

Meistgelesen

22.10.2019

ATP Wien: 444. Niederlage - Negativrekord für Feliciano Lopez

21.10.2019

Sascha Bajin nicht mehr Mladenovic-Coach

21.10.2019

Dominic Thiem gegen Jo-Wilfried Tsonga: Revanche für die wichtigste Niederlage seiner Karriere

21.10.2019

Thomas Muster bald "Super-Coach" für Dominic Thiem?

22.10.2019

Erste Bank Open: Toptalent Jannik Sinner nimmt Philipp Kohlschreiber raus

von Florian Goosmann aus Genf

Freitag
20.09.2019, 22:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.09.2019, 22:36 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Federer Roger