Mandy Minella ist schwanger - und hängt noch ein Jahr dran

Herzlichen Glückwunsch, Mandy Minella! Die Luxemburgerin erwartet im Dezember ihr zweites Kind - und schiebt ihr Karriereende noch etwas auf.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 10.08.2020, 00:01 Uhr

Mandy Minella
© Getty Images
Mandy Minella

Frohe Botschaft für Mandy Minella und ihren Coach und Ehemann Tim Sommer: Ende Dezember soll ein Schwesterchen für Tochter Emma Lina (3 Jahre) auf die Welt kommen. Das berichtete die Seite womenstennisblog.com.

Eine feine Nebenfolge für die Fans der besten Tennisspielerin Luxemburgs: Minella wird ihr für 2020 angedachtes Karriereende aufschieben und will 2021 noch mal angreifen. Auch, weil die Coronapause ihr einen schönen Karriereabschluss verhagelt hat, mit einem angedachten Finish beim Heim-Turnier in diesem Jahr./

"Der Plan ist, nächste Jahr noch eine abgespeckte Saison zu spielen", so Tim Sommer gegenüber tennisnet.com. "Und wenn es nicht so kommen sollte, dass Mandy sich wie nach der letzten Schwangerschaft wieder unter die Top 100 zurückspielt, wird das wohl das letzte Jahr auf der Tour sein." Aktuell steht die 34-Jährige auf Platz 147 im Einzel. 2012 hatte sie mit Rang 66 ihre beste Platzierung erreicht.

Eine offene Frage: Welches Ranking würde eigentlich bei einer Rückkehr Gültigkeit haben? Denn die WTA-Rangliste ist aufgrund der Corona-Auszeit eingefroren, die kommenden Monate werden spezielle Vorgaben zum Tragen kommen. "Aktuell müsste Mandy sich entscheiden, ob sie das Protected Ranking oder das eingefrorene Corona-Ranking nimmt", so Sommer. "Aber das klären wir gerade mit der WTA."

Der "neue" Karriere-Abschluss solle dann ebenfalls in Luxemburg stattfinden. Oder bei den Australian Open 2022. "Da werden wir ein schönes Ende suchen", so Sommer.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von Florian Goosmann

Sonntag
09.08.2020, 20:28 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.08.2020, 00:01 Uhr