Wimbledon-Helden im Urlaub: Djokovic fliegt, Federer wandert

Nach ihrem denkwürdigen Wimbledonfinale gönnen sich Novak Djokovic und Roger Federer ein paar Tage der Entspannung.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 24.07.2019, 14:34 Uhr

Novak Djokovic
© @DjokerNole / Twitter
Novak Djokovic

Wer hart arbeitet, sollte auch hart urlauben - und dieses Motto verleben Novak Djokovic und Federer in Perfektion. Nachdem sie sich knappe fünf Stunden in einem der spektakulärsten Finals der Wimbledongeschichte beharkt hatten, sind beide mit ihren Familien erstmal abgetaucht. Wobei, nicht im wörtlichen Sinne.

Novak Djokovic zum Beispiel scheint sich völlig losgelöst zu fühlen und schippert nach einer Gesangseinlage mit Gattin Jelena als "Djokoling" übers kroatische Wasser...

Roger Federer hingegen genießt die heimischen Gefilde. Drei Tage nach dem Finale wurde er auf einer Wanderung im Alpstein gesichtet - beziehungsweise im Gasthaus Plattenbödeli, wo er natürlich auch für ein Selfie herhalten durfte. Und wie es scheint, hat Federer sein Lachen wiedergefunden.

Für den nächsten Auftritt auf der Tour lassen sich sowohl Djokovic als auch Federer noch etwas Zeit: Djokovic hat fürs Masters-Turnier in Montréal ab 5. August gemeldet, Federer wird erst in Cincinnati ab dem 12. August wieder eingreifen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

15.02.2020

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem eröffnet gegen Felipe Meligeni

17.02.2020

Magnus Norman: "Nicolas Massu macht mit Dominic Thiem einen spektakulären Job"

15.02.2020

Buenos Aires: Humpelnder Diego Schwartzman gewinnt 3-Stunden-41 Minuten-Krimi!

15.02.2020

Darum gewinnt Dominic Thiem in diesem Jahr (nicht) die French Open

17.02.2020

ATP: Monfils Dritter im Race, Djokovic führt vor Thiem

von Florian Goosmann

Mittwoch
24.07.2019, 21:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.07.2019, 14:34 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger
Djokovic Novak