Thiem nach Verkühlung: "Für Cincinnati wieder voll fit werden"

Dominic Thiem wirkte ausgelaugt bei seiner 3:6, 1:6-Niederlage am Freitag im Viertelfinalmatch gegen Daniil Medvedev in Montreal. Nun ist auch klar, warum.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 10.08.2019, 16:22 Uhr

Dominic Thiem
Dominic Thiem

Thiem hatte es bei der Ankunft aus Kitzbühel erwischt - eine Verkühlung, die am Freitag ihren Höhepunkt erreicht hatte. "Gestern und vorgestern war es noch okay, ich bin auch relativ locker in die Matches reingegangen. Das hat gut funktioniert. Heute war es am Platz ein bisschen schlechter. Außerdem hat er richtig gut gespielt", sagte Thiem laut einem Bericht der APA.

Hier das Match zwischen Thiem und Medvedev zum Nachlesen!

Die knappe Ankunft nach dem Heimsieg in Kitz und der damit verbundene Jetlag habe zusätzliche Kraft gekostet, so Thiem weiter. "Heute war ich einfach komplett hin." Dennoch habe er die Partie nicht absagen, sondern es versuchen wollen. Nun aber sind die Augen bereits voll auf die kommende Aufgabe gerichtet. "Jetzt werde ich schauen, dass ich bis Cincinnati wieder voll fit werde."

In Cincinnati hat Thiem womöglich eine spannende Aufgabe vor sich. Nach einem Freilos in Runde eins trifft er auf den Sieger des Matches zwischen Richard Gasquet und Comebacker Andy Murray.

Im Doppel ist er in Cincy mit Jan-Lennard Struff am Start.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

16.10.2019

Rafael Nadal und Novak Djokovic - strammes Programm in Kasachstan

von Florian Goosmann

Samstag
10.08.2019, 12:33 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.08.2019, 16:22 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic