tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open: Roger Federer vs David Goffin im TV, Livestream und Liveticker

Roger Federer spielt sein Achtelfinale bei den US Open 2019 gegen David Goffin: Zu sehen im TV auf Eurosport, im Stream via Eurosport Player - und bei uns im Liveticker!

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 01.09.2019, 20:24 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Ende

Das war es vom kurzen Gastspiel des Roger Federer im Arthur Ashe Stadium. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend.

Viertelfinale

Im Viertelfinale trifft Roger Federer nun auf Gregor Dimitrov oder Alex De Minaur. Beide stehen sich aktuell gegenüber, es steht 4:4 im ersten Satz.

Federer

Das ist natürlich schon ein Wettbewerbsvorteil für den Schweizer. Das zweite Match in Folge hat er nun innerhalb von 80 Minuten gewonnen. Für Federer steht nun das 56. (!) Viertelfinale bei einem Grand Slam an. Und mit dem 13. Viertelfinaleinzug bei den US Open zieht er mit Andre Agassi gleich.

Fazit

Sicherlich haben sich alle ein wenig mehr Spannung erwartet. Und es sah im ersten Satz auch danach aus, als Goffin das Break zum 2:1 schaffte. Doch danach rollte FedEx über den Platz und zeigte seinem Gegenüber die Grenzen auf. Das Match wurde von Minute zu Minute einseitiger. Das hatte man sicherlich nicht so erwartet.

6:2, 6:2, 6:0

Und mit einer tollen Rückhand gewinnt Federer das Spiel glatt in drei Sätzen.

6:2, 6:2, 5:0

Mit zwei Weltklasse-Returns sichert sich Federer den ersten Matchball.

6:2, 6:2, 5:0

Bei diesem Spielstand probiert Federer natürlich auch ein paar Experimente. Auch hier gelingt beinahe alles.

6:2, 6:2, 5:0

Goffin kommt noch zu seinem vierten Punkt, aber dann stellt Federer auf 5:0.

6:2, 6:2, 4:0

19:3 im dritten Satz. An Einseitigkeit ist das Match nicht zu überbieten. Federer wird hier beinahe kampflos ins Viertelfinale einziehen.

6:2, 6:2, 4:0

Die Lustlosigkeit ist David Goffin mittlerweile anzusehen. Nach 13 Minuten steht es 4:0 für Federer. Jetzt geht es ganz schnell. Die Marke von 80 Minuten wackelt.

6:2, 6:2, 3:0

Federer diktiert das Spiel nach Belieben, hat auf jeden Angriff von Goffin eine Antwort. Goffin kommt zu seinem erst dritten Punkt in diesem Satz. 15:30.

6:2, 6:2, 3:0

Goffin wirkt ratlos, Federer probiert nun sogar Dinge aus. Und gewinnt sein Service dennoch zu Null. Aktuell steht es 70:34 bei den Punkten.

6:2, 6:2, 2:0

Und die Quote bei den Breaks bleibt bei 100 Prozent. Federer nutzt die erste Chance und erhöht auf 2:0. Wir erleben ein äusserst einseitiges Match.

6:2, 6:2, 1:0

Unglücklicher kann ein Satz nicht beginnen. Erneut hat Federer drei Breakbälle.

6:2, 6:2, 1:0

Federer beginnt mühelos. Das dürfte eine kurze Angelegenheit werden im Arthur Ashe Stadium.

3. Satz

Die Nummer 15 der Welt hat keine Chance. Federer wackelte zu Beginn des zweiten Satzes etwas, doch der Schweizer ist zu stark für Goffin. Nach noch nicht einmal einer Stunde führt Federer bereits mit 2:0. Und nun eröffnet der Maestro den dritten Satz mit eigenem Service.

6:2, 6:2

Und die erste Chance nutzt der Schweizer. Goffin mit der Rückhand ins Netz.

6:2, 5:2

Und ganz schnell kommt Federer zu drei Satzbällen.

6:2, 5:2

Und mit zwei freien Punkten schafft Federer das 5:2. Läuft beim Schweizer.

6:2, 4:2

Goffin kann das Break nicht bestätigen. Der Belgier verliert sein fünftes Aufschlagspiel in diesem Match. Federer hat bei den Breakchancen eine Quote von 100 Prozent. Fünf von fünf Breakbällen hat er genutzt.

6:2, 3:2

Goffin mit dem Serve-and-Volley-Versuch, doch die Rückhand landet im Netz. Breakball Federer.

6:2, 3:2

Toller Ballwechsel, bei dem Federer etwas zu verspielt wirkt. Einen Stopp bringt er cross, doch Goffin kommt noch ran und hat dann die Linie entlang alles offen.

6:2, 3:2

Schauen wir kurz auf die Zahlen: Federer mit einer starken Service-Quote von 71 Prozent. 18:5 Winner stehen allerdings auch 14:8 Unforced Errors gegenüber.

6:2, 3:2

Ein Doppelfehler bringt das Re-Break. Dennoch hat Federer alles im Griff in diesem Achtelfinale.

6:2, 3:1

Oh, das ist überraschend. Goffin hat nun drei Chancen aufs Re-Break.

6:2, 3:1

Und die erste Breakchance nutzt der Schweizer zum 3:1. Die Situation für Goffin wird immer aussichtsloser.

6:2, 2:1

Ein Doppelfehler bringt die nächsten zwei Breakbälle für Federer.

6:2, 2:1

Nach einem Inside-Out geht Federer ans Netz, doch Goffin kontert mit einem Rückhand-Passierschlag. Es ist erst der vierte Winner für den Belgier.

6:2, 2:1

Mit dem sechsten Ass holt sich Federer das 2:1. Bislang läuft alles nach Plan für den Schweizer.

6:2, 1:1

Endlich kommt Goffin mal wieder zu einem Punkt, kann ausgleichen. Alles noch in Reihe also.

6:2, 1:0

Lockeres Aufschlagspiel für Federer zu Beginn des zweiten Satzes. Man fragt sich momentan, wie Goffin Federer schlagen will. Aktuell liegen Welten zwischen den beiden.

2. Satz

Ein ganz komischer Satz ist nach wenigen Minuten zu Ende. Goffin schaffte früh das Break zum 2:1. Doch danach raste der FedEx über den Court, holte drei Breaks in Folge. Diesen Satz muss Goffin schnellstmöglich vergessen. Federer mit doppelt so vielen Punkten.

6:2

Das ging schnell. Nach 26 Minuten hat Federer Satzball. Goffin haut die Vorhand ins Netz.

5:2

Und nach 16 Punkten in Folge für Federer kann Goffin mal wieder einen Aufschlag durchbringen. 15:30.

5:2

Das geht jetzt gerade alles sehr schnell. Federer bestätigt das Break und holt sich sein Service ebenfalls zu Null. Die letzten 14 Punkte gingen allesamt an den Maestro.

4:2

Das sieht man auch nicht alle Tage. Federer holt sich das zweite Break in Folge - zu Null!

3:2

Wieder hat Goffin einige Probleme. So steht es sehr schnell 0:40, damit hat Federer erneut drei Chancen zum Break.

3:2

Zu Null! Mit dem vierten Ass holt sich Federer das 3:2.

2:2

Allmählich schaukelt sich diese Duell hoch. Federer mit teilweise sehr präzisen Schlägen, doch Goffin wehrt gut ab und kämpft um jeden Ball.

2:2

Und Federer schafft das Re-Break. Nach einem super Return taucht der Schweizer am Netz auf. Den ersten Stopp kann Goffin noch verteidigen, doch danach ist das Feld völlig offen. Alles wieder auf Null.

1:2

Goffins Vorhand landet im Netz. Breakball FedEx.

1:2

Ein langes Grundlinieduell entscheidet Federer mit einem krachenden Inside-Out für sich. 0:30.

1:2

Und wir haben das erste Break! Drei Mal muss Federer über den Einstand gehen. Letztendlich bleibt seine Rückhand an der Netzkante hängen. Beim Schweizer ist noch viel Sand im Getriebe.

1:1

Doch Federer lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen und macht drei Punkte in Folge. Vorteil Federer!

1:1

Und plötzlich steht es 15:40 aus Sicht des Schweizers. Zwei Breakbälle für Goffin.

1:1

Auch Goffin kommt problemlos durch sein erstes Aufschlagspiel.

1:0

Und der Schweizer schafft das erste Spiel relativ locker. 1:0.

1. Satz

Es beginnt. Federer schlägt auf.

Warm up

Die Spieler spielen sich gerade ein. In wenigen Minuten kann es also losgehen.

Head to Head

Die beiden stehen sich heute zum zehnten Mal gegenüber. Von den bisherigen neun Matches gewann Federer acht. Zuletzt trafen sich die beiden im Finale von Halle in diesem Jahr. Federer behielt mit 7:6 und 6:1 die Oberhand. 2017 konnte David Goffin das Semifinale bei den ATP Finals mit 2:6, 6:3 und 6:4 für sich entscheiden.

Goffins Bilanz

Goffins US-Open-Bilanz hat noch viel Luft nach oben. Das beste Ergebnis erreichte der Belgier 2017 und 2018. In beiden Jahren war jeweils im Achtelfinale Endstation. Man muss kein Experte sein, um zu wissen, dass ein Viertelfinaleinzug heute einer Überraschung gleich käme.

David Goffin

Der Belgier hat sich durch gute Leistungen im laufenden Jahr Stück für Stück nach vorne in der Rangliste gespielt. In der 1. Runde musste er noch den zweiten Satz abgeben, doch seitdem ist Goffin ohne Satzverlust. In der 3. Runde gewann er gegen den Spanier Pablo Carreno Busta. Der Belgier ist auf dem besten Weg zurück in die Top 10.

Federer US Open 2019

Federer tat sich in den ersten beiden Runden sehr schwer, kam jeweils schlecht in die Partie. Sowohl gegen den Inder Sumit Nagal als auch gegen den Bosnier Dzumhur musste er den ersten Satz abgeben. In der 3. Runde gab er dann dem Briten Daniel Evans in drei Sätzen das Nachsehen. Es scheint, als nimmt der Schweizer rechtzeitig Fahrt auf.

Federer

Der Schweizer konnte in seiner Karriere bereits Fünf Mal die US Open gewinnen. Zwischen 2004 un 2008 gab es an FedEx kein Vorbeikommen. Seitdem wartet Federer allerdings auf Titel Nummer 6. Eine sehr lange Durststrecke für den erfolgsverwöhnten Ausnahmespieler.

Achtelfinale

Da waren es nur noch 16. Im Arthur Ashe Stadium wird heute das Achtelfinale eröffnet. Gleich zu Beginn erwartet uns mit der Nummer 3 der Welt, Roger Federer, sowie dem Belgier David Goffin ein richtig spannendes Duell. Gehen wir es an.

vor Beginn

Herzlich willkommen bei den US Open zur Achtelfinalpartie zwischen Roger Federer und David Goffin.

Roger Federer hatte mit Daniel Evans keine Mühe
© Getty Images
Roger Federer

Niemand wusste so recht, wie man denn Roger Federer bei den US Open 2019 einschätzen sollte. Ja, die Form im Jahr 2019 stimmte - Federer feierte Turniersiege in Dubai, Miami und Halle, er kam sogar bei den French Open bis ins Halbfinale. Aber: Wie hatte der Schweizer Meisterspieler das bittere Wimbledonfinale weggesteckt, in dem er zwar der bessere Spieler gewesen war, am Ende aber gegen Novak Djokovic zwei Matchbälle nicht hatte nutzen können?/

Federer machte keinen Hehl um die schwierige Zeit danach, auch wenn er dank Wohnmobil-Tour mit der Family gut abgelenkt war. Andererseits: "Nach dem Urlaub war ich urlaubsreif."

In Cincinnati verlor Federer früh gegen Andrey Rublev, der einen Sahnetag erwischt hatte - dennoch wirkte Federer nicht wie er selbst.

Und in New York? Stotterte er zu Beginn auch arg - gegen Sumit Nagal und Damir Dzumhur gab er jeweils den ersten Satz ab, bevor er dann doch glatt gewann. Andererseits: Auch in Wimbledon hatte Federer zu Beginn Probleme - und spielte sich dann doch recht souverän ins Endspiel.

Im Drittrundenmatch gegen Dan Evans überzeugte Federer schließlich: 6:2, 6:2, 6:1 hieß es da, wenn auch Evans von der Schicht am Vortag noch etwas geschwächt wirkte.

Federer im H2H gegen Goffin klar vorne

Die große Aufgabe im Achtelfinale für Federer heißt nun David Goffin. Der 28 Jahre alte Belgier, 2017 Finalist bei den ATP Finals, befindet sich wieder im Aufwind, nachdem er 2018 mit Ellenbogenproblemen zu kämpfen hatte und von Rang 7 bis auf Platz 33 abfiel.

Seit dem Sommer läuft es aber wieder bei Goffin: Finale in Halle, Viertelfinale in Wimbledon und das Finale in Cincinnati stehen in den letzten Wochen in der Erfolgsbilanz, auf dem Weg ins US-Open-Achtelfinale gab er nur einen Satz ab.

Gegen Federer trat Goffin erstmals 2012 bei den French Open an, wo er als Lucky Loser ins Achtelfinale kam - und gut mithielt. Danach dominierte Federer das Duell, 8:1 steht es für den Maestro, einzig bei den ATP Finals 2017 siegte Goffin. Zuletzt, im Endspiel von Halle, gewann Federer mit 7:6 (2), 6:1.

Wann spielt Federer gegen Goffin?

Das Spiel zwischen Roger Federer und David Goffin ist für 18 Uhr MESZ angesetzt - Eurosport überträgt im TV, der Eurosport Player und DAZN via Stream. Wir haben das Match für euch im Liveticker!

Spannung bis zum Schluss! Wer holt sich in diesem Jahr den Titel? Setzt bei ComeOn mindestens 3x €10 US Open-Einzelwetten bei einer Mindestquote von 2.0. und habt die Chance auf einen Tennisschläger von Maria Sharapova, eine 10-Euro-Gratiswette sowie 10 Freispiele für den Slot Centre Court. Teilnahme ab 18. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.bzga.de.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

von Florian Goosmann

Sonntag
01.09.2019, 12:48 Uhr
zuletzt bearbeitet: 01.09.2019, 20:24 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger