Weltranglisten: Medvedev überholt Dominic Thiem, Osaka wieder Zweite

Daniil Medvedev hat sich dank seines Australian-Open-Finals eine neue Höchstposition erspielt. Bei den Damen führt nach wie vor Ashleigh Barty.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 22.02.2021, 12:11 Uhr

Daniil Medvedev am Samstag in Melbourne
© Getty Images
Daniil Medvedev

Novak Djokovic führt nach wie vor die ATP-Weltrangliste an, mit 12.030 Punkten: Der Djoker hat zwar als Titelverteidiger nichts dazugewinnen können, der Abstand zu Rafael Nadal mit 9.850 Zählern ist nach wie vor entspannt. So entspannt, dass Djokovic am 8. März seine 311. Woche an der Weltranglistenspitze verbringen und damit den Allzeitrekord von Roger Federer (310 Wochen) überbieten wird. Federer selbst hatte erst 2012 den Rekord von Pete Sampras (286 Wochen) gebrochen./

Neuer Dritter: Melbourne-Finalist Daniil Medvedev (9.735 Punkte), der damit Dominic Thiem auf den vierten Platz verweist. Thiem behält aufgrund der Coronaregelung seine Zähler vom Vorjahresfinale und bleibt damit bei 9.125 Punkten. Roger Federer, seit mehr als einem Jahr ohne Turnierteilnahme, bleibt Fünfter (6.630 Punkte). Dahinter: Stefanos Tsitsipas (6.595 Punkte) vor Alexander Zverev (5.615 Punkte).

Größter Gewinner: Überraschungshalbfinalist Aslan Karatsev. Er macht einen Sprung um 72 Positionen und rangiert mit Platz 42 erstmals unter den Top 50 der Tenniswelt.

Beste Deutsche nach Zverev: Jan-Lennard Struff (37.) und Dominic Koepfer (71.).

Beste Österreicher nach Thiem: Dennis Novak (102.), Jurij Rodionov (152.) und Sebastian Ofner (169.).

Hier geht's zur aktuellen Herren-Weltrangliste

Naomi Osaka trotz zwei Majors nur Weltranglisten-Zweite

Bei den Damen führt nach wie vor etwas überraschend Ashleigh Barty. Die Australierin profitiert ebenso von der Corona-Regelung, dass man quasi keine Punkte verlieren, sondern nur gewinnen kann. Barty steht bei 9.186 Punkten vor der neuen Weltranglisten-Zweiten, Melbourne-Siegerin Naomi Osaka (7.835 Punkte) - ein etwas irritierendes Bild, schließlich hat Osaka aktuell zwei Majorsiege inne (US Open, Australian Open), Barty keinen (aber doch noch die Punkte von ihrem French-Open-Sieg 2019).

Dahinter folgen Simona Halep und Sofia Kenin. Serena Williams macht drei Plätze gut und ist nun Siebte.

Australian-Open-Finalistin Jennifer Brady ist indes die größte Aufsteigerin: Sie gewinnt elf Plätze und rangiert nun auf Platz 13.

Beste Deutsche: Angelique Kerber (23.) und Laura Siegemund (54.).

Beste Österreicherin: Barbara Haas (151.).

Hier geht's zur aktuellen Damen-Weltrangliste

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Federer Roger
Djokovic Novak
Kerber Angelique
Osaka Naomi
Medvedev Daniil
Barty Ashleigh

Hot Meistgelesen

02.03.2021

Daniil Medvedev kann in dieser Woche Geschichte schreiben

03.03.2021

Thiem und Bresnik legen Rechtsstreit bei

04.03.2021

Marian Vajda über Novak Djokovic: "Bin sehr besorgt über seine Verletzung"

02.03.2021

Djokovic-Coach Goran Ivanisevic: "Für mich ist Novak der beste und kompletteste Spieler aller Zeiten"

03.03.2021

ATP Rotterdam: Nach Zverev auch Medvedev raus

von Florian Goosmann

Montag
22.02.2021, 11:44 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.02.2021, 12:11 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Federer Roger
Djokovic Novak
Kerber Angelique
Osaka Naomi
Medvedev Daniil
Barty Ashleigh